Quantcast
Channel: Ensemble Modern
Viewing all articles
Browse latest Browse all 960

PM vom 12.02.2014

0
0
„Adapted Viola“ – Porträtkonzert Megumi Kasakawa (Viola) in der Reihe „Konzerte unterm Dach“ des Ensemble Modern

Am Samstag, den 22. Februar, stellt sich die Ensemble Modern-Bratschistin Megumi Kasakawa in einem Porträtkonzert um 20 Uhr in der Reihe „Konzerte unterm Dach“ im Haus der Deutschen Ensemble Akademie im Frankfurter Ostend vor. Megumi Kasakawa spielt Solostücke von Quincy Porter, Haruyuki Suzuki sowie das ihr gewidmete Stück "Jajgatós" von Márton Illés. Mit ihren Ensemble Modern Kollegen Rainer Römer, Jagdish Mistry und Michael M. Kasper interpretiert sie Luciano Berios "Naturale" und das Trio op. 34 für Violine, Bratsche und Cello von Paul Hindemith.

Die in Fukui (Japan) geborene Bratschistin Megumi Kasakawa ist seit 2010 Mitglied des Ensemble Modern. Unter dem Motto „Adapted Viola“ zeigt ihr selbstgewähltes Programm die Vielseitigkeit und Anpassungsfähigkeit der Bratsche. Den Beginn machen das selten gespielte Solostück „Suite for Viola Alone“ des US-Amerikaners Quincy Porter und „Punctuation IV“ des japanischen Komponisten Haruyuki Suzuki, bei dem es um die Erfahrung von Zeit- und Musikfluss und dessen Unterbrechung geht. Es folgt Luciano Berios Klassiker „Naturale“: hier tritt die Viola in einen Wettstreit mit einem italienischen Volkssänger, dessen Gesang vom Tonband kommt. Márton Illés Stück „Jajgatos“, das Megumi Kasakawa 2013 in Basel uraufgeführt hat und das nun erstmals in Deutschland aufgeführt wird, setzt körperliche Gesten und Reflexe minutiös in Klang, ein „einziger neurotischer Anfall, ein 10-minütiges, tobendes Gejammer“, so Illés selbst. Der Abend schließt mit Hindemiths „Streichtrio“ op. 34. Im Anschluss an das Konzert findet ein geselliges Beisammensein von Künstlern und Publikum statt.

Eintritt: € 10,- / erm. € 8,-
Reservierung: meineke@ensemble-modern.com oder Tel. 069-94343020
Haus der Deutschen Ensemble Akademie, Schwedlerstr. 2-4, 60314 Frankfurt (Straßenbahn Linie 11, Haltestelle Schwedlerstraße)

Termin
Porträtkonzert Megumi Kasakawa
Konzerte unterm Dach

Quincy Porter: Suite for Viola Alone (1930)
Haruyuki Suzuki: Punctuation IV – for viola solo (1994)
Luciano Berio: Naturale - Über sizilianische Melodien – für Viola, Schlagzeug und Zuspielband (sizilianischer Volkssänger) (1985)
Márton Illés: JAJGATÓS (Jammerlied) – Psychogramm I für Viola solo (2013) (Deutsche Erstaufführung)
Paul Hindemith: Trio für Violine, Bratsche und Cello op. 34 (1924/1952)

Mitwirkende:
Megumi Kasakawa (Viola), Rainer Römer (Schlagzeug), Jagdish Mistry (Violine) und Michael M. Kasper (Violoncello)


Viewing all articles
Browse latest Browse all 960

Latest Images