Are you the publisher? Claim or contact us about this channel


Embed this content in your HTML

Search

Report adult content:

click to rate:

Account: (login)

More Channels


Showcase


Channel Catalog


Channel Description:

Ensemble Modern Newsfeed

older | 1 | .... | 13 | 14 | (Page 15) | 16 | 17 | .... | 21 | newer

    0 0
  • 07/12/18--08:31: Aktuell: Wir trauern
  • Wir trauern

    Zum Tod des Dirigenten und Komponisten Oliver Knussen

    Ganz tief betroffen sind wir vom plötzlichen Hinschied Ollys. Nach langer Abstinenz stand er auf unserem Plan für 2020, und wir alle freuten uns auf ein Wiedersehen und -arbeiten mit ihm, dem Riesenmusiker/-menschen. Sein unnachahmliches Dirigat, welches mit kleinster Zeichengebung die größte Präzision auch im Emotionalen mitzuteilen vermochte, sein Intellekt und sein untrüglicher Kunstgeschmack – er (als Riese) hatte die Vorliebe für Miniaturwelten in den Landschaften eines Joachim Patinir oder in den Scherenschnitten von Lotte Reiniger – all dies wird uns fehlen. Er ist uns viel zu früh abhandengekommen!
    Was bleibt, sind seine ziselierten Kompositionen und die Erinnerung an einen großen Musiker.
    Ueli Wiget (Ensemble Modern)

    > Auf Homepage ansehen


    0 0
  • 07/13/18--08:17: Aktuell: Rebecca Saunders
  • Karin Schander

    Rebecca Saunders

    im Porträt

    »Was mich interessiert, ist der Übergang zwischen Nicht-Klang und etwas Konkretem, der Übergang aus der Stille in die Stille, von Geräusch in Klang.« Rebecca Saunders (*1967) ist Meisterin wirkungsvoller Spannungsverläufe und expansiver Klangarchitekturen. Ihre Musik zeichnet sich durch eine große Vielfalt klangfarblicher Nuancen, ungewöhnlicher Spieltechniken, variabler Raumeindrücke und origineller Texturen aus. Mit ihrer unverkennbaren Klangsprache ist die in Berlin lebende britische Komponistin eine der führenden Vertreterinnen ihrer Komponistengeneration. Das Ensemble Modern widmet Rebecca Saunders ein Porträtkonzert, das bei der Ruhrtriennale in Essen (25. August 2018), den Klangspuren Schwaz in Innsbruck (14. September 2018) sowie im Southbank Centre in London (19. Januar 2019) zu erleben ist. Unter Leitung von Vimbayi Kaziboni präsentiert das Ensemble Modern drei markante Werke der Komponistin. Ihren Partituren stellt sie gerne lexikalische Definitionen voran: ›a visible trace‹: Wege, Pfade und Spuren, Hauch, zurückverfolgen und nachzeichnen. ›Fury II‹ ist die kammermusikalische Erweiterung eines großen Kontrabass-Solo-Stücks (Kontrabass: Paul Cannon). ›Fury‹: nicht nur Wutausbruch, sondern auch Naturgewalt wie Unwetter und Seuchen; die Raserei der Verrückten und der Furien. ›Skin‹: feine Membran, die innen und außen trennt; tasten, aber auch häuten, das Fell abziehen; unter die Haut gehen, irritierend, stimulierend, bleibend; Haut als Metapher der Vergänglichkeit. ›Skin‹ entstand in intensiver Zusammenarbeit mit der Sopranistin Juliet Fraser, die auch jetzt den Solopart übernimmt.

    > Auf Homepage ansehen


    0 0
  • 01/30/18--05:02: Konzert: Das Jagdgewehr
  • Richard Haughton

    Das Jagdgewehr

    Festspielhaus Bregenz, Werkstattbühne, Bregenz (Österreich)

    > Auf Homepage ansehen


    0 0

    Karin Schander

    Rebecca Saunders Portrait

    Zollverein, Salzlager, Essen (Deutschland)

    > Auf Homepage ansehen


    0 0

    Ensemble Modern meets Gebrüder Teichmann

    > Auf Homepage ansehen


    0 0

    Playsonic Festival Dokumentation

    > Auf Homepage ansehen


    0 0

    International Summer Academy for Contemporary Music 2018

    resonanzraum, Hamburg (Deutschland)

    > Auf Homepage ansehen


    0 0
  • 03/31/18--17:05: Konzert: passage - paysage
  • passage - paysage

    Spahlinger & Webern

    Philharmonie Berlin, Großer Saal, Berlin (Deutschland)

    > Auf Homepage ansehen


    0 0

    Manuel Miethe

    „... DAS HIMMLISCHE REICH DER MUSIK IM SINN"

    Goethe und die Musik - Eröffnung der GOETHE-FESTWOCHE 2018

    Goethe-Haus, Arkadensaal, Frankfurt am Main (Deutschland)

    > Auf Homepage ansehen


    0 0

    Academy in Concert I

    Abschlusskonzert des Meisterkurses Klangspuren Internationale Ensemble Modern Akademie vom 29.08.- 09.09.2018

    SZentrum, Knappensaal, Schwaz (Österreich)

    > Auf Homepage ansehen


    0 0

    Magazin Nr. 48 (2018/2)

    Das aktuelle Ensemble Modern zum Downloaden oder online lesen!

    Unser Magazin 2018/2 steht ab sofort hier zum Download als PDF bereit. Die aktuelle Ausgabe gibt Einblicke in Uraufführungen von Brigitta Muntendorf, Oscar Strasnoy und Isabel Mundry, in Mathias Spahlingers Monumentalwerk ›passage/paysage‹ mit dem Ensemble Modern Orchestra sowie in 15 Jahre Ausbildungsarbeit der Internationalen Ensemble Modern Akademie. Erfahren Sie mehr zum Projekt ›STORY WATER‹ im Interview mit dem Choreografen Emanuel Gat und dem Ensemble Modern. Gerne senden wir Ihnen das Magazin auch postalisch (halbjährlich) nach Anmeldung zu.

    Oder blättern und lesen Sie online unter www.issuu.com/ensemblemodern.

    > Auf Homepage ansehen


    0 0

    Gaudeamus Muziekweek

    TivoliVredenburg, Grote Zaal, Utrecht (Niederlande)

    > Auf Homepage ansehen


    0 0

    Academy in Concert II

    Abschlusskonzert des Meisterkurses Klangspuren Internationale Ensemble Modern Akademie vom 29.08.- 09.09.2018

    Vier und Einzig, Innsbruck (Österreich)

    > Auf Homepage ansehen


    0 0
  • 12/12/17--06:33: Video: Crossing Roads
  • Anja Gerauer

    Crossing Roads

    Crossing Roads: Ensemble Modern, IEMA & Bridges - Musik verbindet

    Crossing Roads: Ensemble Modern, IEMA & Bridges - Musik verbindet

    > Auf Homepage ansehen


    0 0
  • 07/13/18--08:42: Aktuell: Olga Neuwirth
  • Harald Hoffmann

    Olga Neuwirth

    ›Lost Highway‹ in der Oper Frankfurt

    Basierend auf David Lynchs Kinofilm ›Lost Highway‹, einer faszinierenden Verbindung aus Psychothriller, Horror und Film noir, hat die österreichische Komponistin Olga Neuwirth (*1968) gemeinsam mit Elfriede Jelinek 2003 ihr gleichnamiges Musiktheater vorgelegt. ›Lost Highway‹ ist die Geschichte des Jazzmusikers Fred Madison, der sich immer mehr seiner eigenen Existenz entfremdet. Zweifel an der Treue seiner Frau, an sich selbst, schließlich auch an ihrer und seiner eigenen Identität führen zu Obsessionen und einem wachsenden Realitätsverlust. Entlang des Drehbuchs führt eine überaus ambitionierte Erzähltechnik jede vermeintliche Linearität der Handlung permanent in Sackgassen. Die Szenen wechseln fieberhaft: Zeit und Raum sind genauso instabil wie Identitäten und Klangwelten. Olga Neuwirths Partitur ist die höchst komplexe Notation eines intermedialen Geflechts: Überblendungen sich verändernder Tonräume, eine aufwendige Liveelektronik sowie der multiple Gebrauch von vokalen Ausdrucksmöglichkeiten werden bereits in der Textur mit der visuellen Dimension konfrontiert. Die Integration von Video lässt die fiktionalisierte Realität verstärkt ins Virtuelle kippen – ein Zustand, der sowohl für den Protagonisten als auch für das Publikum bedrohlich wirkt und das Gefühl des Ausgeliefertseins erzeugt. ›Lost Highway‹, inszeniert von Yuval Sharon, ist ab dem 12. September 2018 in sechs Vorstellungen im Bockenheimer Depot mit dem Ensemble Modern unter der musikalischen Leitung von Karsten Januschke zu erleben.

    > Auf Homepage ansehen


    0 0

    Konzert IV - im Atelierfrankfurt

    Sommerfest ostport - Eröffnung des Abends im Atelierfrankfurt

    Atelierfrankfurt, Innenhof, Frankfurt am Main (Deutschland)

    > Auf Homepage ansehen


    0 0
  • 07/31/18--17:05: Konzert: Konzert III
  • Konzert III

    Sommerfest ostport - Konzert Teil 3

    Haus der Deutschen Ensemble Akademie, Dachsaal, Frankfurt am Main (Deutschland)

    > Auf Homepage ansehen


    0 0
  • 07/31/18--17:05: Konzert: Konzert II
  • Konzert II

    Sommerfest ostport - Teil 2

    Haus der Deutschen Ensemble Akademie, Dachsaal, Frankfurt am Main (Deutschland)

    > Auf Homepage ansehen


    0 0
  • 07/31/18--17:05: Konzert: Konzert I
  • Konzert I

    Sommerfest ostport - Teil 1

    Haus der Deutschen Ensemble Akademie, Dachsaal, Frankfurt am Main (Deutschland)

    > Auf Homepage ansehen


    0 0

    Manuel Miethe

    „... DAS HIMMLISCHE REICH DER MUSIK IM SINN"

    Goethe und die Musik - Eröffnung der GOETHE-FESTWOCHE 2018

    Goethe-Haus, Arkadensaal, Frankfurt am Main (Deutschland)

    > Auf Homepage ansehen


older | 1 | .... | 13 | 14 | (Page 15) | 16 | 17 | .... | 21 | newer